Newsblog · Wir über uns · Partner · Kontakt

Die Automatische Debitorenüberwachung

Der permanente Bonitäts-Check

Was ist die Automatische Debitorenüberwachung?

Die Automatische Debitorenüberwachung (AÜ) ist ein branchenübergreifendes Frühwarnsystem, das den Teilnehmern genau den Wissensvorsprung verschafft, der risikobegrenzte Entscheidungen möglich macht. Entscheidungen, die Ihr Unternehmen kurzfristig vor Ausfällen schützen und langfristig Wachstum und Bedeutung Ihres Unternehmens sichert.

Die Automatische Debitorenüberwachung versorgt Sie täglich mit brisanten Informationen zu Ihrem Kundenbestand, während Sie sich um Ihre eigentlichen Geschäfte kümmern können. Der IHD pflegt täglich 3500 bis 5000 bonitätsrelevante Veränderungen und Zahlungsmeldungen aus Inkassoverfahren, Bonitätsmeldungen und externen Quellen ein.

Die Automatische Debitorenüberwachung erstreckt sich auf Deutschland und Österreich. Der Ausbau zu einem branchenspezifischen Pool ist jederzeit möglich. In diesem Fall werden die Informationsquellen der um Meldungen von den Poolteilnehmern ergänzt und auch nur diesen zur Verfügung gestellt.

Wie funktioniert die Automatische Debitorenüberwachung?

Zu Beginn meldet der Teilnehmer die für ihn relevanten Kunden in die ein. Unklare Adressen werden sofort ergänzt/bereinigt und dem Teilnehmer korrigiert zur Verfügung gestellt.

Hinterlegen Sie Ihre Kundenadressen beim IHD und Sie erhalten automatisch Bonitätsinformationen.

Beim Einmelden der Kundenadressen in die erstellt der IHD eine Zeitrauminformation. Dies ist ein Überblick der bonitätsmäßigen Negativdaten der einzelnen Kunden.

Die Teilnehmer der haben die Möglichkeit, bonitätsrelevante Merkmale Ihrer Kunden automatisiert, per Internet oder persönlich an den IHD zu melden.

Wird ein Kunde (Debitor) im Rahmen der permanenten Überwachung negativ auffällig, erfolgt eine automatische Benachrichtigung. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Informationen aus dritten Quellen, also um keine eigenen Informationen.

Übermittlung und Integration der Daten

Die Übermittlung Ihres Kundenstammes erfolgt auf elektronischem Weg. Dabei kann nahezu jedes Dateiformat vom IHD bearbeitet werden.

Das Portal Automatische Debitorenüberwachung im geschützten Internetbereich des IHD bietet Ihnen ein komfortables Handling dieses Monitoring-Systems: Sie erhalten Meldungen per E-Mail, als PDF-Datei oder alternativ über die bereitgestellte Mailbox. Online-Bestandslisten in Form einer CSV-Datei (z.B. lesbar mit Microsoft Excel) sind jederzeit abrufbar.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • 3,6 Millionen Unternehmen permanent im Focus
  • täglich werden ca.3500 - 5000 Negativdaten verarbeitet
  • über 1,75 Millionen bonitätsrelevante Daten im Bestand der AÜ
  • die AÜ informiert, bevor tatsächliche Ausfallverluste entstehen
  • einzupflegende Adressen werden auf Aktualität geprüft und korrigiert zurückgegeben
  • gemeldete Gewerbephantasiebezeichnungen werden durch Inhaberdaten ergänzt
  • Sie erhalten nur Informationen Dritter
  • die AÜ erstreckt sich auf Deutschland und Österreich
  • die Kosten richten sich nach der Anzahl der überwachten Adressen. Sie sind somit gut kalkulierbar
  • enormes Kostensenkungspotential im Bereich der Informationsbeschaffung

Neuaufnahmen, Änderungen und Löschungen aus der sind mit wenigen Mausklicks möglich.

Der Ausbau zu einem branchenspezifischen Pool ist jederzeit möglich.

Die IHD Monitoring-Schnittstellen (XML, SAP R/3®) ermöglichen eine Integration in Ihre IT-Umgebung.

IHD Aussendienst

IHD Außendienst-IllustrationNehmen Sie direkt Kontakt zu Ihrem zuständigen IHD-Mitarbeiter für Ihre Region auf.

oder
Vorteile der IHD-Mitgliedschaft

Mit einer IHD-Mitgliedschaft erhalten Sie wertvolle Dienstleistungen ohne Zusatzkosten.
Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft ...

Social Media

IHD auf Twitter folgen

Diese Seite empfehlen!

Twitter   Ihren XING-Kontakten zeigen   Facebook   LinkedIn   Delicious   LinkedIn