Newsblog · Wir über uns · Partner · Kontakt

Newsblog

Nachrichten vom IHD und aus der Branche

24. November 2014

Verjährung Ihrer Forderung

Wichtige Mitteilung – Mit Ablauf des 31. Dezember diesen Jahres können alle Forderungen verjähren, die aus dem Jahr 2011 stammen.

Aus diesem Grunde sollten Sie rechzeitig VOR dem Jahresende prüfen, wann Ihre unbezahlten Forderungen entstanden sind.

Verjährungsfrist
Die Regelverjährungsfrist beginnt gemäß § 199 Abs. 1 BGB mit Ablauf des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und in dem der Gläubiger von den begründenden Umständen des Anspruchs erfährt. Sie beginnt auch, wenn der Gläubiger diese Umstände aus grober Fahrlässigkeit nicht erfährt. Ansprüche aus dem Jahr 2011, deren Verjährungsfrist mit Ende des Jahres 2011 zu laufen begonnen hat, sind also bis zum 31.12.2014, 24:00 Uhr, unverjährt und ab dem 01.01.2015, 00:00 Uhr, verjährt.

Folgen der Verjährung
Mit dem Ablauf der Verjährungsfrist besteht zwar der Anspruch selbst noch weiter; aber der Schuldner erlangt nach § 214 Abs. 1 BGB ein sog. Leistungsverweigerungsrecht gegenüber dem Gläubiger. Macht er hiervon Gebrauch, in dem er sich auf die Verjährung beruft, erlischt der Anspruch des Gläubigers. Man spricht von der “Einrede der Verjährung”. In der Praxis bedeutet das, dass der Schuldner aktiv die “Einrede der Verjährung” erheben muss – die Forderung erlischt nicht “automatisch”.

Ausnahmen von der dreijähringen Verjährungsfrist
Die Verjährungsfrist von drei Jahren gilt nicht für alle Ansprüche. Der Zeitpunkt, an dem eine Verjährung eintritt, kann aus gesetzlichen oder vertraglichen Gründen davon abweichen. Durch einen Vertrag kann die Verjährung grundsätzlich verkürzt oder verlängert werden. Sie darf jedoch 30 Jahre nicht überschreiten.
Soweit nichts anderes geregelt ist, gilt die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren für alle Ansprüche des täglichen Lebens. Darin enthalten sind auch Gerichtskosten und Anwaltsgebühren – wenn es keinen Kostenfestsetzungsbeschluss für sie gibt – sowie Zinsansprüche. Abweichende gesetzliche Verjährungsfristen gibt es z.B. bei den folgenden Ansprüchen:

30 Jahre

  • Rechtkräftig festgesetzte Ansprüche (z.B. Urteile, Vollstreckungsbescheide und Kostenfestsetzungsbeschlüsse)
  • Herausgabeansprüche aus Eigentum und anderen dringlichen Rechten

10 Jahre

  • Ansprüche bezüglich Rechten an Grundstücken (Übertragung des Grundstückeigentums)

5 Jahre

  • Mängelansprüche bei Bauwerken und eingebauten Sachen

1 Jahr

  • Fracht- und Speditionskosten (abweichender Verjährungsbeginn gemäß § 439 Abs. 2 HGB (Handelsgesetzbuch): “Die Verjährung beginnt mit Ablauf des Tages, an dem das Gut abgeliefert wurde. (…)”

6 Monate

  • Ersatzansprüche des Vermieters (Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache)

Hemmung der Verjährung
Die Verjährung einer Forderung tritt nicht ein wenn sie gehemmt ist oder neu beginnt.
Verjährungshemmung bedeutet, dass der Zeitraum, in dem die Verjährung gehemmt war, nicht in die Verjährungsfrist eingerechnet wird. Nach der Hemmung läuft sie jedoch weiter. Einige Auslöser einer Hemmung sind:

  • Schwebende (ernsthafte) Verhandlungen über den Anspruch. Durch das Eintreten der Hemmung müssen hier nicht sofort gerichtliche Schritte zur Abwendung der Verjährung eingeleitet werden. Verweigert eine Partei die Fortsetzung der Verhandlungen, läuft die Verjährungsfrist weiter.
  • Klageerhebung oder Einreichung der Klage (wenn die Klageschrift zeitnah zugestellt wird).
  • Zustellung des Mahnbescheids im gerichtlichen Mahnverfahren.
  • Anmeldung des Anspruchs im Insolvenzverfahren.

Hinweis: Außergerichtliche Mahnungen (z.B. eigene Zahlungsaufforderungen und auch Mahnungen des Inkassodienstleisters) hemmen die laufende Verjährung der Ansprüche nicht, selbst wenn sie schriftlich und in Form eines eingeschriebenen Briefes erfolgen. Auch mehrere schriftliche Mahnungen bewirken keine Verjährungshemmung.
Bei einer Ratenzahlungsvereinbarung sollte man beachten, dass jede Zahlung des Schuldners nach § 212 Abs. 1 BGB eine Anerkennung des Anspruchs darstellt und die Verjährungsfrist somit neu zu laufen beginnt.

Bei einem Zahlungsanspruch reicht ein Inkassoauftrag an die IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH bis zum 08.12.2014.
Wir wahren Ihre Fristen mit einem Mahnbescheid oder – bei Bedarf – einer Klage.

Ihren persönlichen Berater finden Sie unter Kontakt  IHD Kreditschutzverein e.V.

Nutzen Sie unser innovatives Inkasso online! Beispiele hierzu finden Sie unter http://www.ihd.de/seiten/inkasso-online.html

 

IHD Kreditschutzverein e.V. – Wir schützen Ihr Geld!

 

 

 

4. November 2014

IHD bei GARANT Partnerforum 2014

Der IHD Kreditschutzverein e. V. ist als Partner der GARANT Gruppe in der Zeit vom 08. bis 09. November im A2 Forum Rheda auf dem GARANT Partnerforum 2014 dabei.

Besuchen Sie uns!

Kontakt:
A2 Forum
Gütersloher Straße 100
33378 Rheda-Wiedenbrück

IHD Kreditschutzverein e.V. – Wir schützen Ihr Geld!

 

 

27. Oktober 2014

Nutzen Sie unser Inkasso JETZT!

Frechen im Oktober 2014

Der IHD Geschäftsbereich Inkasso ist der Spezialist beim
Einzug Ihrer überfälligen Forderungen im In- und Ausland

 

Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder,

wir freuen uns sehr, dass Sie uns – im Rahmen Ihrer bestehenden Mitgliedschaft – als Wirtschaftsauskunftei nutzen. Für das damit zum Ausdruck gebrachte Vertrauen bedanken wir uns ausdrücklich.

Unser Unternehmen blickt im kommenden Jahr auf eine 100jährige Tradition und Erfahrung im pro aktiven Forderungseinzug zurück. Knapp 4250 Mitglieder aus dem gehobenen deutschen und europäischen Mittelstand sowie der deutschen Großindustrie nutzen unsere Produkte und Dienstleistungen, sind zufriedene Mitglieder.

Sie kennen das?

Ihre Kunden zahlen schleppend, gar nicht und halten Sie mit haltlosen Versprechen hin?

  • JA?, dann zögern Sie nicht und überzeugen sich von dem größten Vorteil Ihrer IHD-Mitgliedschaft – Nutzen Sie unser Inkasso – Jetzt!

Vorteile

  •  Wir prüfen für Sie die Erfolgsaussichten des Forderungseinzuges.
  •  Wir recherchieren die Eigentums- und Haftungsverhältnisse Ihres Kunden.
  •  Wir nehmen telefonisch oder persönlich Kontakt mit Ihrem Kunden auf. Sie geben dabei Ihre Firmenphilosophie vor.
  •  Wir mahnen Ihren Kunden letztmalig außergerichtlich und fordern ihn zur Zahlung auf.

Denn wir realisieren unbezahlte Rechnungen außergerichtlich RASCH und EFFIZIENT

Außergerichtliches Inkasso – Wir sind für Sie da
Die IHD verfügt über das modernste SAP-Add on, IHD-Sprint Inkasso, welches gegenwärtig am deutschen Markt vorhanden ist.

  • Die IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH ist im Geschäftsfeld Inkasso sowohl im Bereich B2B als auch im Bereich B2C tätig und hat sich insbesondere auf das Forderungsmanagement von Anbietern mit vielen Debitoren spezialisiert.
  • Die IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH gehört zu den erfolgreichsten Inkassounternehmens Deutschlands und weist eine durchschnittliche Erfolgsquote je nach Branche und Segment zwischen 85% und 94% auf.
  • Die IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH ist als Inkassodienstleister gem. § 10 Abs. 1 Nr. 1 RDG vom Präsidenten des Oberlandesgerichts Köln registriert und Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU).

Ablauf

Der Inkassoauftrag kann in elektronischer, datengesicherten Form, als „xls“bzw. „csv“Datei, per Mail, per Fax oder über IHD Sprint, das SAP-Add on für die IHD  erfolgen. Inhalt des übermittelten Auftrages sind alle relevanten Daten für die Forderungsbeitreibung (Schuldneradresse, Anspruchsgrundlage, Rechnungsbetrag, Rechnungsdatum, Fälligkeit, Verzugszinssatz sowie Nebenkosten, falls bekannt Telefon- bzw. Handynummer, Mailadresse und Geburtsdatum) sein. Mangels anders lautender Weisung, wird der jeweils gültige gesetzliche Zinssatz angesetzt. Die IHD unterzieht den Schuldner einer sofortigen Bonitätsprüfung und fordert ihn mit einer letzten außergerichtlichen Mahnung zur Zahlung auf.
IHD führt das aktive und passive Telefoninkasso durch.

Ihr Kunde hält auch Sie hin? – Warten Sie nicht länger. Denn es ist Ihr Geld!

Wie gebe ich mein Inkasso rasch ein?

Schritt 1        Besuchen Sie unser Internetangebot auf www.ihd.de. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über die Leistungen des IHD zu informieren.

Schritt 2        Klicken Sie in der blauen Leiste rechts oben auf „Mitgliederlogin“:

Schritt 3        Bitte geben Sie nun Ihre Zugangsdaten ein und klicken Sie auf „anmelden“.

Schritt 4        Sie sind nun online und haben Zugriff auf die Online-Dienstleistungen des IHD.

Inkasso

Mit dem Klick auf den Button „Inkassoauftrag erteilen“ erteilen Sie schnell, papierfrei und ohne Aufwand Ihre Inkassoaufträge online.

Nach Eingabe der allgemeinen Informationen zu Ihrem Schuldner geben Sie auf der zweiten Seite die Anspruchsgrundlage (klicken sie ggf. auf „A.-G.“), Rechnungsnummer, Rechnungsdatum, Fälligkeitsdatum und Betrag ein. Klicken Sie nun auf „hinzufügen“. Jetzt können Sie weitere Rechnungen ergänzen.

Wenn Sie alle Rechnungen und Zahlungen des Kunden eingegeben haben, klicken Sie auf „weiter zur Auftragserteilung“. Kontrollieren Sie die eingegebenen Daten. Wenn alles korrekt ist, klicken Sie auf „Inkassoauftrag bestätigen“, um den Auftrag zu erteilen. Anschließend können Sie die Auftragsdaten drucken oder im PDF-Format für Ihre Unterlagen herunterladen.

Hinweis:
Zahlungen und Gutschriften geben Sie als positiven Betrag mit der Anspruchsgrundlage (A.-G.) 80 ein!

Profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen als IHD-Mitglied

Inkasso JETZT – Denn es ist Ihr Geld!

 

IHD – Professionelles Know-how seit 1915

fast 100 Jahre erfolgreich –  gehen wir gemeinsam weiter.

Interesse?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Ihren zuständigen Berater des IHD vor Ort finden Sie unter:
http://www.ihd.de/kontakt

Oder wenden Sie sich an den
IHD Kreditschutzverein für Industrie,
Handel und Dienstleistung e. V.
Augustinusstraße 11 B
50226 Frechen

Frau Andrea Nickel (Assistentin des Vertriebsleitung)
Tel.: 0 22 34 / 9 63 17-744
Fax: 0 22 34 / 9 63 17-747
E-Mail : info@ihd.de /// Internet : www.ihd.de

Der IHD ist Mitglied in renommierten Organisationen wie dem
Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU),
dem Bundesverband Credit Management e.V. (BvCM) und
dem Verband Die Wirtschaftsauskunfteien e.V (DW).

IHD Kreditschutzverein e.V. – Wir schützen Ihr Geld!

 

2. Oktober 2014

IHD zu Gast bei Bundeskongress 2014

Der Bundeskongress 2014 des Bundesververbands Credit Management e.V. findet dieses Jahr vom 01.10.2014 bis 02.10.2014 im Congress Zentrum in Bremen statt. Der thematische Schwerpunkt ist “Credit Management 2.0 – Vom Forderungsmanagement zur Liquiditätssteuerung”.

Selbstverständlich sind wir dabei!

www.credit-manager.de

 

IHD Kreditschutzverein e. V. – Wir schützen Ihr Geld!

IHD Aussendienst

IHD Außendienst-IllustrationNehmen Sie direkt Kontakt zu Ihrem zuständigen IHD-Mitarbeiter für Ihre Region auf.

oder
Vorteile der IHD-Mitgliedschaft

Mit einer IHD-Mitgliedschaft erhalten Sie wertvolle Dienstleistungen ohne Zusatzkosten.
Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft ...

Social Media

IHD auf Twitter folgen

Diese Seite empfehlen!

Twitter   Ihren XING-Kontakten zeigen   Facebook   LinkedIn   Delicious   LinkedIn