IHD Inkasso

Amtsgerichte

Bei den Amtsgerichten werden die Schuldnerkarteien geführt, in die Schuldner eingetragen werden, die die Eidesstattliche Versicherung abgegeben haben.

Im Rahmen des Inkassoverfahrens ist die Ermittlung der Schuldnerbonität von höchster Wichtigkeit, um zeitaufwendige und kostenintensive Maßnahmen zu vermeiden, wo eine Realisierung von vornherein ausgeschlossen werden kann. In diesem Zusammenhang prüft die IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH unter anderem durch eine Anfrage bei der Schuldnerkartei, ob Einträge bezüglich einer abgegebenen Eidesstattlichen Versicherung bzw. über den Erlass eines Haftbefehls zur Erzwingung dieser Abgabe vorliegen.

Innerhalb des gerichtlichen Mahnverfahrens übernehmen die IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH als Inkassounternehmen und unsere Partnerrechtsanwälte Maßnahmen an den Amts- und Mahngerichten für Sie. Wir beantragen den Mahnbescheid und leiten die manchmal erforderlichen Zwangsmaßnahmen ein – bis zum Haftbefehl.

IHD Aussendienst

IHD Außendienst-IllustrationNehmen Sie direkt Kontakt zu Ihrem zuständigen IHD-Mitarbeiter für Ihre Region auf.

oder
Vorteile der IHD-Mitgliedschaft

Mit einer IHD-Mitgliedschaft erhalten Sie wertvolle Dienstleistungen ohne Zusatzkosten.
Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft ...

Diese Seite empfehlen!

Twitter   Ihren XING-Kontakten zeigen   Facebook   LinkedIn   Delicious   LinkedIn